Unterstützung sozialer Organisationen – regional, unbürokratisch und effektiv

Beirat der DS hilft gGmbH beschließt Verteilung neuer Spendengelder

Schwandorf, 17. August 2020 – Aufgrund der Coronavirus-Situation konnte die gemeinnützige DS hilft GmbH dieses Jahr keine reguläre Beiratssitzung abhalten. Deshalb wurde die Verteilung der Spenden auf digitalem Wege beschlossen. Auch dieses Jahr können damit verschiedene soziale Organisationen unterstützt werden.

Schwerpunkt: Hilfe für Helfer

Die gemeinnützige DS hilft GmbH engagiert sich seit Dezember 2017 mit Spenden im Landkreis Schwandorf. Über die Verteilung der Spendengelder beraten sich jährlich Geschäftsführerin Inez Paulus sowie die drei Beiratsmitglieder Landrat Thomas Ebeling, Schwandorfs Oberbürgermeister Andreas Feller und Unternehmer Christian Paulus. Im Fokus steht dabei immer die Hilfe für Helfer.

Verteilung der neuen Spendengelder

Der Großteil der diesjährigen Spendengelder wurde via digitaler Abstimmung wie folgt beschlossen:

Freiwillige Feuerwehr Schwandorf
Freiwillige Feuerwehr Haselbach      Freiwillige Feuerwehr Taxöldern      Freiwillige Feuerwehr Schwarzhofen  
Wasserwacht Bodenwöhr
Tierheim Schwandorf  Frauenhaus/Beratungsstelle Ldkr. SAD 
Freiwillige Feuerwehr Schwandorf

Beschaffung eines Containers für den Abroll-LKW    Beschaffung einer Wärmebildkamera   
Diverses, u.a. Herstellung der Barrierefreiheit im Gebäude
Hundestaffel benötigt weitere Einsatzkleidung  
Anzüge zur Wasserrettung und Auftriebswesten
Laufender Betrieb        
Laufender Betrieb        
Malwettbewerb während Lockdown zu Gunsten des    Tierheims Schwandorf

2.500 €
1.500 €
1.500 €
2.000 €
4.000 €
2.000 €
2.000 € 
500 €

Die jeweiligen Spendensummen wurden bereits an die Empfänger überwiesen.

Neben den damit verteilten 16.000 € verbleibt eine Reserve im Spendentopf und wird im Laufe des Jahres für weitere Organisationen oder auch zur finanziellen Unterstützung bei Einzelschicksalen verwendet.

Pandemie belastet auch die Finanzmittel ehrenamtlicher Organisationen

So brach zum Beispiel bei der Wasserwacht Bodenwöhr die komplette Finanzierung im Jahr 2020 weg, die normalweise durch die Teilnahme an Veranstaltungen und die damit verbundenen Einnahmen sichergestellt wird. Bürgerfest, Seefest und die „Spring Break Party“ wurden wegen des Ansteckungsrisikos vom Land Bayern (bis einschließlich 31.8.) untersagt. Aber auch die Hygienestandards stellte die Wasserwacht vor eine neue Herausforderung. Die 3-Schritte-Desinfizierung der vorhandenen Neopren-Wasserretteranzüge ist ein enormer Kostenfaktor für die Ortsgruppe, da die Ausrüstung aufgrund der mehrmaligen Desinfizierung sehr schnell schadhaft wird und ausgesondert werden muss. Deshalb spendete die DS hilft gGmbH 4.000 € für die Anschaffung neuer Anzüge und neuer Auftriebswesten. Diese reduzieren erheblich die Wartungs- und Instandhaltungskosten, sowie die Ankleide-, Reinigungs- und Desinfektionszeiten der Ausrüstung.

Auch die Rettungshundestaffel der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzhofen konnte dieses Jahr durch Corona keine Einnahmen aus Vorführungen, Festen, etc. erzielen. Die Rettungshundestaffel beschäftigt sich mit der Ausbildung und dem Einsatz von Flächen- und Trümmersuchhunden. Diese kommen zum Einsatz bei der Suche nach verirrten oder verunfallten Wanderern, Pilzesammlern, Demenzkranken, Kindern, Suizidalen, usw. sowie bei Explosionen, Gebäudeeinsturz etc. als Trümmersuchhunde. Die Hundestaffel
arbeitet rein ehrenamtlich und finanziert sich ausschließlich über Spenden. Die aktuell dringend benötigte, neue Einsatzbekleidung wurde von der DS hilft gGmbH mit 2.000 € finanziert.
Feuerwehrschutzkleidung wird für die Brandbekämpfung entwickelt und befriedigt deshalb nicht die Bedürfnisse eines Rettungshundeführers. Bei der neuen Einsatzkleidung wurde speziell auf die besonderen Anfordernisse der Hundeführer geachtet. Die Kleidung ist atmungsaktiv, wasserdicht und bietet Bewegungsfreiheit. Auch die vorgegebenen Warnschutzeigenschaften können aufgrund der Bestreifung eingehalten werden. Die Kleidung schützt vor Überhitzung in den Sommermonaten und vor Auskühlung in den kälteren Jahreszeiten.

Diese zwei Fälle zeigen, wie dringend ehrenamtlich tätige Organisationen auf Spenden angewiesen sind, um ihren wichtigen gesellschaftlichen Beitrag durchführen zu können. Deshalb freut sich die Geschäftsführerin Inez Paulus sowie der Beirat der DS hilft gGmbH, dass sie zumindest einen Teil der Arbeit finanziell unterstützen können.

Über DS hilft gGmbH

Gegenstand der gemeinnützigen GmbH: Sammeln von Spenden, Beiträgen, Werbebeteiligungen und Durchführen von Veranstaltungen zur Unterstützung von regional bedürftigen Organisationen, Personen und Personengruppen. Die Gesellschaft ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke, sondern ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung (§§ 51 ff. AO).

 

DS hilft! Homepage: dshilft.de